Alternative für die Nahrungsaufnahme

Wir leben innovative Patientenversorgung

Parenterale Ernährung

Abgestimmte Versorgungsstrukturen schaffen

Bei bestimmten schweren Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes oder auch nach einer Operation in diesem Bereich kann es sein, dass der Arzt zumindest zeitweise eine parenterale Ernährung verordnet. Seit über zwanzig Jahren kann die parenterale Ernährung über einen zentralen Venenzugang auch ambulant im eigenen Zuhause erfolgen. Einerseits kann dadurch der Patient seine Therapie in seiner vertrauten Umgebung erhalten, andererseits ist diese ambulante Versorgung mit einem zusätzlichen Organisationsaufwand verbunden. Schließlich müssen Arzt, Apotheker, Pflegedienst und der pharmazeutische Hersteller der Infusionslösungen aufeinander abgestimmt zusammenarbeiten. Diese Koordination zwischen den beteiligten Parteien übernimmt die Ligetis GmbH im Auftrag des Patienten.

Als erfahrene Versorgungsmanager führen wir zunächst ein persönliches Beratungsgespräch mit dem Patienten. Wir kümmern uns um die Organisation der vom Arzt verordneten, ambulanten Therapie und sorgen für die bedarfsgerechte Lieferung aller benötigten Arznei-, Heil- und Hilfsmittel in Zusammenarbeit mit der Apotheke. Wir unternehmen regelmäßige Patientenbesuche. Wir organisieren Schulungen und Trainings für den Pflegedienst, auf Wunsch auch unter Einbeziehung pflegender Angehöriger. Und wir übernehmen auf Anweisung des Patienten auch die datenschutzkonforme Übermittlung von Patientendaten an den Arzt oder das Krankenhaus. Bei weiterführenden Fragen steht dem Patienten auch das Fachwissen unserer hauseigenen Pharmazeuten, Ernährungswissenschaftler und Mediziner zur Verfügung.



Mehr
Kordinierte Versorgung

Seltene Erkrankungen

Koordinierte Versorgung chronisch kranker Menschen

Wir bieten im Bereich der Seltenen Erkrankungen Programme für Patienten an, denen der Arzt eine Infusions- oder Injektionstherapie verordnet hat. Unser Betreuungsangebot wendet sich an die Erkrankten selbst, aber auch an deren Angehörige. Wir kümmern uns im Auftrag des Patienten um die Organisation der Versorgung von der Abstimmung mit dem behandelnden Arzt bis hin zur Lieferung des benötigten Arzneimittels durch den Apotheker an den Patienten. Das Ziel besteht in der Entlastung der Patienten von organisatorischen Aufgaben und in der Versorgung in den eigenen vier Wänden, die im Vergleich zur herkömmlich verbreiteten ambulanten Versorgung in spezialisierten Kliniken für den Patienten eine erhebliche Erleichterung bedeutet.

Wir nutzen die vorhandenen Strukturen des Gesundheitssystems, arbeiten eng zusammen mit örtlichen Pflegediensten und unterstützen die Kommunikation zwischen Arzt, Apotheke, Pflegedienst und Patienten. Unser Leistungsspektrum umfasst die patientenindividuelle Unterstützung, die Erfassung möglicher Belastungen und Therapiebarrieren sowie schließlich die Förderung des Selbstmanagements und die Entwicklung von Bewältigungsstrategien für den Alltag des Patienten und seiner Angehörigen.